RSS

LENDEMAINS: Paysages Littéraires

Abb. 5a:

Barbara Piatti, mit Visualisierungen von Anne-Kathrin Reuschel Literarische Landschaften sichtbar machen: Pläyoder für Experimente zwischen Kartographie und Literaturtheorie (Originaltitel: Rendre visible les paysages littéraires: plaidoyer pour des expériences entre la cartographie et les études littéraires) Anmerkung: hier zu sehen sind farbige Abbildungen (siehe unten) eines in schwarzweiss gedruckten Artikels, welcher demnächst in der französischen Fachzeitschrift [...]

Prag als ville-mirage

Jüdisches Ghetto, Prag um 1890

Barbara Piatti Auf dem Weg zu einem literaturgeographischen System. Mit einigen Bemerkungen zu Prag als ville-mirage im Rahmen eines ›Literarischen Atlas Europas‹ Der Aufsatz stellt einige Konzepte und Ideen aus einem sich eben erst etablierenden transdisziplinären Forschungsgebiet vor, das unter dem Begriff Literaturgeographie subsumiert werden kann. Literaturgeographie befasst sich mit dem hochkomplexen, fragilen Verhältnis von [...]

Die Geographie der Literatur (Buch)

Piatti: Die Geographie der Literatur, Wallstein, 2008

Barbara Piatti Die Geographie der Literatur. Schauplätze, Handlungsräume, Raumphanasien Die Studie ist die theoretisch-methodische Grundlage für den »Literarischen Atlas Europas« (2006 als Dissertation angenommen, 2008 im renommierten Wallstein-Verlag, Göttingen, erschienen). Klappentext: Wo spielt Literatur? Die vermeintlich simple Frage eröffnet ein erst in Ansätzen etabliertes Forschungsgebiet mit neuen methodischen Zugängen unter dem Stichwort »Literaturgeographie«. Jede literarische [...]

Eine Geographie der Fiktion

Fig. 4. The geography of Zahn’s novel Albin Indergand

Barbara Piatti, Anne-Kathrin Reuschel, Hans Rudolf Bär, William Cartwright, Lorenz Hurni Literatur kartieren. Auf dem Weg zu einer Geographie der Fiktion (Originaltitel: Mapping Literature. Towards  a Geography of Fiction) ➔ mit Download am Ende der Seite Abstract:  Modern cartography has the ability to map almost any phenomenon for which spatial relationships are of primary relevance. [...]

Unsichtbare Schauplätze

Ian McEwan

Barbara Piatti »›Das Hotel von Eduard und Florence (…) gibt es nicht.‹ Von den Möglichkeiten der Literatur, unsichtbare Schauplätze zu schaffen.« ➔ mit Download am Ende der Seite Inspirationsquelle des Aufsatzes war eine ironisch-doppelbödige Nachbemerkung aus Ian McEwans Roman On Chesil Beach (2007), die da lautet: “Die Personen dieses Romans sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit [...]

Literatur kartieren: Der Atlas-Prototyp

ER Diagramm Database

Anne-Kathrin Reuschel Literatur kartieren. Der Prototyp eines »Literarischen Atlas Europas« (Originaltitel: Mapping Literature. The Prototype of »A Literary Atlas of Europe«) ➔ mit Download am Ende der Seite Mapping Literature and analysing maps of literary landscapes are the ambitious aims of the project »A Literary Atlas of Europe«. By means of cartographic knowledge and techniques, instruments [...]

Kartografie eröffnet neue Dimensionen

Piatti B. (2009) Literary Geography – or how Cartographers open up a New Dimension for Literary Studies

Barbara Piatti Literaturgeographie oder Wie Kartographen neue Dimensionen für die Literaturwissenschaft eröffnen (Originaltitel: Literary Geography – or how Cartographers open up a New Dimension for Literary Studies) ➔ mit Download am Ende der Seite Abstract: Mapping spaces in fiction seems like a simple idea. But in fact, it turns out to be a major interdisciplinary challenge [...]

Projekt Literaturatlas

titelbild_KN

Barbara Piatti, Anne-Kathrin Reuschel, Hans Rudolf Bär, Lorenz Hurni Die Geographie der Fiktion – Das Projekt ›Ein literarischer Atlas Europas‹ ➔ mit Download am Ende der Seite Zusammenfassung Wo spielt Literatur? Wie nutzt, überformt, verfremdet oder re-modelliert sie – über mehrere Epochen – bestehende geographische Räume? Am Institut für Kartographie der ETH Zürich werden in [...]

Eine literarische Landschaft entsteht

Vierwaldstätterdee: Urner See

Barbara Piatti et. al. Die Entstehung einer literarischen Landschaft sichtbar machen. Interaktive Karten als Instrumente der Literaturgeschichte ➔ mit Download am Ende der Seite Zusammenfassung: Die Vierwaldstättersee- und Gotthardgegend gehört unbestritten zu den reichsten europäischen Literaturlandschaften überhaupt. Hunderte von fiktionalen Texten haben die teils rauhe, teils liebliche Landschaft zum Schauplatz gemacht – von den ersten [...]

Ein Literarischer Atlas Europas

Reuschel_Muenchen

Anne-Kathrin Reuschel Ein literarischer Atlas Europas ➔ mit Download am Ende der Seite Zusammenfassung: Einen digitalen, interaktiven literarischen Atlas Europas zu entwickeln ist das Ziel eines interdisziplinären Projektes von Kartographen und Literaturwissenschaftlern an der ETH Zürich. Die zentrale Frage, wo Literatur spielt und welche Wechselwirkungen der literarische Raum mit dem realen Raum eingeht, soll mit [...]